Kulturhauptstadt Schwabmünchen

03. Februar 2020

Ein Masterplan für die Kulturstätten in Schwabmünchen und den Stadtteilen muss her!

Zugegeben, etwas provokante Überschrift. Das soll aber auch verdeutlichen, welch großes Potenzial in der Schwabmünchner Kulturwelt herrscht. Als nächsten, dringenden Schritt müssen wir einen Plan für die künftige Entwicklung Schwabmünchens mit seinen Kulturstätten entwickeln. Und das offen, transparent und sowieso visionär.

Viele Nutzer, viele Gebäude, kein Plan

Aus meiner Sicht ergeben sich für die nächsten Jahre folgende Baustellen:

  • Jugendkulturzentrum (jetzt in der Museumstraße 5)
  • Kunsthaus (jetzt in der Bahnhofstraße 7)
  • Alte Pestalozzi-Schule (Museumstraße 20, jetzige Nutzung durch die Stadtmusikkapelle)
  • Alter Bauhof (Jahnstraße)
  • Alte Schule Mittelstetten
  • Altes Rathaus (mit dem geplanten Veranstaltungssaal)

Dabei müssen die verschiedenen Nutzungen besprochen und abgestimmt werden. Wo es sinnvoll ist, nutzen wir Synergien. Der Entwurf hinsichtlich eines Anbaus an die Pestalozzi-Schule ist ein erster Stein in dem größeren Konstrukt "Kulturstadt Schwabmünchen".

Größte Herausforderung, der wir uns aber optimistisch stellen: Was ist uns Kultur wert?

Teilen